Ein Traumfahrzeug für Wasser und Land

Ein Traumfahrzeug für Wasser und Land

Haben Sie schon mal vom Luftkissenfahrzeug gehört? Wenn Sie die Serie CSI Miami kennen, dann haben Sie auf jeden Fall schon eine dieser Maschinen gesehen. Das ist nämlich das außergewöhnliche Fahrzeug, womit der Hauptdarsteller Horatio Caine während des Themensongs durch die Gegend düst. Sie fragen sich, was an diesem Geschoss so besonders sein soll? Die Antwort ist ganz einfach: Das einzigartige Gefährt kann ebenso auf dem Wasser als auch auf dem Land fahren. Auch alle anderen Untergründe wie Sand oder Matsch bedeuten für den besonderen Wegbegleiter kein Hindernis. Das Beste daran, der Hovercraft gehört nicht zu den exklusiven Fahrzeugen, den nur die Millionäre dieser Welt ausprobieren können. Auf zahlreichen Event-Portalen gibt es nämlich Gutscheine, womit jeder in den Genuss der besonderen Maschine kommen kann.

Man kann sich einfach den nächsten Standort mit dem passenden Angebot aussuchen, einen Termin vereinbaren und mit dem außergewöhnlichen Fahrzeug über die Gegend rasen. Sie fragen sich, wie ein Hovercraft es schafft über Land und Wasser zu fahren? Die Antwort ist ganz einfach: Wie der deutsche Name es verrät, fährt man in diesem Fall nicht mithilfe von Rädern oder Ketten, sondern auf einem Luftkissen. Dieses wird beim Start aufgeblasen. Sobald das Luftkissen aufgebaut ist, kann das „Boot“ so gut wie berührungslos über dem Boden oder über dem Wasser schweben. Für die entsprechende Geschwindigkeit wird im Gegensatz zu normalen Autos oder Booten beim Hovercraft mit Propellern ein Luftstrom erzeugt. Auch das Steuern wird beim Luftkissenfahrzeug anders als bei Booten oder Pkws mit Luftrudern, die ähnlich wie das Leitwerk bei den Flugzeugen funktionieren, gelöst. Mit dieser modernen Technik kann ein Hovercraft sogar 100 km/h erreichen und jedes Gelände bezwungen. Wem also nach einem unvergesslichen Abenteuer ist und wer eine einzigartige Maschine kennenlernen möchte, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen.

Auch Ihre Spritztour könnte so aussehen:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments


Hinterlassen Sie eine Antwort